Mermuth - Wappen


Wappenbeschreibung gemäß Genehmigungsurkunde:

Schild durch eingeschweifte grüne Spitze, darin eine goldene Kapelle, gespalten, vorne in Silber ein rotes Balkenkreuz, hinten in Silber drei rote Schnallen schrägrechts aneinandergereiht.

Wappenbegründung:

Im rechten Feld des Wappen weist ein rotes Kreuz auf silbernen Grund auf das Bistum Trier hin. Im linken Feld sind es drei rote Schnallen auf silbernen Grund die an die Herrschaft der Boos von Waldeck erinnern (Wappen der Boos von Waldeck mit vertauschten Farben). In der Spitze mit geschweiften Seiten ist auf dem grünen Feld eine goldene Kapelle dargestellt. Sie soll auf die Besonderheit des Mermuther Feiertags hinweisen. Derselbe wird seit Menschengedenken am Donnerstag vor Pfingsten gefeiert. Als in den Wirren des 30jährigen Krieges oder aus einem anderen Anlass alle Häuser des Ortes niederbrannten, gelobten die Einwohner alljährlich einen besonderen Bettag zu halten und die Gottesmutter zu bitten, den Ort vor weiteren Feuersbrünsten zu bewahren. Die Kapelle aus dem Jahre 1735 ist Eigentum der Zivilgemeinde. Das grüne Feld symbolisiert die grüne Wiesen-, Acker- und Waldlandschaft der Gemarkung Mermuth, die durch Täler und Wälder gegen die Gemarkungen anderer Dörfer deutlich abgegrenzt ist.


 
 
Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung Emmelshausen
Rathausstraße 1
56281 Emmelshausen
Telefon: 06747/121-0
E-Mail:
rathaus@emmelshausen.de

Kontakt Ortsgemeinde

Ortsbürgermeister
Christian Busch
Lindenstraße 6a
56283 Mermuth
Telefon: 06745/182545

www.mermuth.de